Maßnahmen zu Schutz der Fischbestände - wichtige Informationen 


Saalekaskade 

Angelverbot in Teilbereichen der Bleilochtalsperre ab 14.09.2020. Aufgrund des niedrigen 

Wasserstandes im Zusammenhang mit Reparaturarbeiten am Ablassbauwerk der Talsperre 

müssen wir im Interesse der Schonung des Fischbestandes, beginnend von der Brücke in 

Saaldorf (B90) bis zum Einlauf Arlasbach/ Harra, leider das Angeln bis auf Widerruf 

verbieten. 

Dennoch stehen den Anglerinnen und Anglern nach wie vor mehrere hundert Hektar 

Wasserfläche an der Bleilochtalsperre zur Beanglung zur Verfügung.  

Über mögliche Einschränkungen der Nutzbarkeit von Bootseinlassstellen, auf Grund des 

aktuell sinkenden Pegelstandes, werden wir zeitnah informieren.  


Verbundgewässer des LAVT 

Sanierungsarbeiten Stau Fuchsgrund   

Auf Grund notwendiger Sanierungsmaßnahmen musste der Stau Fuchsgrund 05.09.2020 

abgelassen werden. Eine Beanglung des Gewässers ist derzeit nicht möglich. Der Stau wird 

voraussichtlich erst im Frühjahr 2021 zum Angeln freigegeben.  


Zu niedriger Pegelstand - Bootsangelverbot Speicher Dachwig 

Der zu niedrige Pegelstand im Speicher Dachwig macht es notwendig, dass Bootsangeln auf 

dem Speicher Dachwig vorübergehend zu untersagen. Selbstverständlich haben Sie nach wie 

vor die Möglichkeit das Gewässer vom Ufer zu beangeln.  


Weiterhin bleiben folgende Gewässer, auf Grund eines zu geringen Wasserstandes,  

für die Angelfischerei gesperrt: 


 24. Scheibengrube Tonndorf und 

130. Apfelstädt: Beginnend von Gemarkungsgrenze Wechmar/Wandersleben, Einmündung 

Schmallgraben bis Mündung Gera bei Mariental 


Selbstverständlich werden wir Sie umgehend informieren, sobald diese Gewässer wieder 

zum Angeln bzw. zum Bootsangeln freigegeben werden. 


 


Wir hoffen sehr auf Ihr Verständnis.

 Landesanglerverband Thüringen e.V.